Angebote

Mutter Kind Wohnen Westend

Begleitete Wohngruppe

Die sozialpädagogisch teilbetreute Wohngruppe für Mutter und Kind wird nach §19 SGB VIII vom Jugendamt unterstützt und zugewiesen. Grundvoraussetzung für eine Aufnahme ist die Bereitschaft der jungen Frauen, sich aktiv am Hilfeprozess zu beteiligen.

Aufnahme von jungen Müttern und Schwangeren von 17 – 27 Jahren mit ihren Kindern von 0 – 6 Jahren.

Betreuungsangebot

Unser Betreuungsangebot orientiert sich an den Ressourcen der Schwangeren bzw. jungen Mutter.

  • Emotionale Stabilisierung der Mutter
  • Aufbau der Erziehungskompetenz
  • Stärkung der Konflikt- und Kommunikationsfähikeit
  • Auseinandersetzung mit dem Herkunftssystem unter Einbeziehung systemischer Methoden
  • Stärkung von Selbstvertrauen und Übernahme von Eigenverantwortung
  • Lernen, die Signale des Kindes adäquat zu deuten und in entsprechendes Handeln umzusetzen
  • Aufbau einer eigenverantwortlichen und tragfähigen Mutter-Kind-Beziehung
  • Einbeziehung des Vaters und Klärung der Rolle das Vaters
  • Entwicklung von schulischen und beruflichen Perspektiven
  • Erlangen von hauswirtschaftlichen- und Alltagskompetenzen
  • Hilfestellung beim Umgang mit Geld
  • Rücksichtnahme und Toleranz
  • Integration ins Lebensumfeld
  • künstlerisch, kreative Angebote sowie Anregung zur Freizeitgestaltung
  • Einleitung von Verselbstständigungsprozessen mit dem Ziel, eine sinnvolle und dauerhafte Lebensplanung mit dem Kind zu entwickeln
  • Förderung der sozialen, sprachlichen und motorischen Entwicklung des Kindes
  • Gewährleistung des Kindeswohls

Platzangebot

Vier Mütter mit jeweils einem Kind und eine Mutter mit ein- bis zwei Kindern

Besonderheiten

  • Begleitung bei der Entbindung
  • Neugeborenenbegleitung (bis 6 Wochen) auch in den Nächten
  • tägliche Betreuung vor Ort
  • durchgängige Tag- und Nachtrufbereitschaft
  • intensive Diagnostik - Anamnese - Clearing
  • interne Kinderbetreuung (2-mal pro Woche)

Zielgruppe

Junge Mütter mit folgenden Problemlagen:

  • momentan nicht ausreichend vorhandene stabile Persönlichkeit
  • fehlendes familiäres und soziales Unterstützungssystem
  • Partnerkonflikte / überfordernde Trennungssituation
  • Unsicherheit in der Versorgung, Pflege und Erziehung des Kindes
  • materielle Problemlage
  • fehlende berufliche Perspektive

Ausschlusskriterien

  • Suchtproblematik
  • Gewaltbereitschaft
  • psychiatrische Erkrankungen

Unterstützung

In einem stabilen und wertschätzenden Umfeld bieten wir konkrete Unterstützung und intensive Förderung für junge Mütter und ihre Kinder. Ein verständnisvoller Umgang mit dem Kind, sowie die Bedürfnisse des Kindes verstehen zu lernen, ist Basis unserer Arbeit.

Ziele

  • Empowerment: Entwicklung von Eigenverantwortung für sich und das Kind die richtigen Entscheidungen zu treffen und selbstbestimmt zu leben.
  • Partizipation: Teilhabe, Mitbestimmen und Mitgestalten sind unser Ziel für ein gemeinschaftliches Leben.
  • Familienorientiert:  Nach Möglichkeit Einbinden der Herkunftsfamilie und des Partners.